Rat beschließt meine Anträge zum Brink und zur Umsetzung des Projektes „Schulwälder gegen Klimawandel“

Der Rat der Gemeinde Lastrup hat in seiner 21. Sitzung am 4. Dezember 2015 zwei meiner Anträge mit sehr großer Mehrheit beschlossen. Unter dem Tagesordnungspunkt (15.) „Antrag auf Umsetzung des Projektes ,Schulwälder gegen Klimawandel‘ in der Gemeinde Lastrup“ fasste der Gemeinderat einstimmig folgenden Beschluss zu meinem Antrag vom 6. Februar 2015:

„Der Rat der Gemeinde Lastrup befürwortet eine Umsetzung des Projektes „Schulwälder gegen Klimawandel“ der Stiftung Zukunft Wald in der Gemeinde Lastrup. Die Verwaltung wird beauftragt, in Abstimmung mit den Schulen in der Gemeinde und der Stiftung Zukunft Wald einen realisierbaren Vorschlag zur Umsetzung des Projektes in der Gemeinde Lastrup zu erarbeiten und den politischen Gremien der Gemeinde zur Entscheidung vorzulegen.“

Unter dem Tagesordnungspunkt (18.) „Nutzung des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses“ beschloss der Rat aufgrund meines Antrags vom 4. Dezember 2015:

„Die Anträge des Handels- und Gewerbevereins Lastrup, der Reservistenkameradscha Lastrup und des Lastruper Karneval Vereins sowie auf eine gewerbliche Nutzung des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses werden abgelehnt.

Die Konzepte für eine Bebauung auf dem Gelände des alten Feuerwehrgerätehauses sowie eine Nutzung des Geländes als öffentliche Grünfläche sollen beide parallel weiterverfolgt, unter Beteiligung der Bürger_innen ausgearbeitet und nach erneuter Beteiligung der Bürger_innen den politischen Gremien zur Entscheidung vorgelegt werden. Dem Erhalt des historischen Ortsbildes mit seiner Baumkulisse soll in den Konzepten höchste Priorität eingeräumt werden.“