NWZ: Aloys Landwehr Ratsvorsitzender

Kommunalpolitik Lastruper Gemeinderat konstituiert sich – Westendorf führt CDU

Aloys Brinker und Stephanie Landwehr wurden Stellvertreter des Bürgermeisters.

VON PETER LINKERT

LASTRUP – Der Rat der Gemeinde Lastrup hat in seiner konstituierenden Sitzung am Mittwochabend in der Gaststätte Westerhaus Alfons Brinker zum ersten Stellvertreter und Stephanie Landwehr zur zweiten Stellvertreterin von Bürgermeister Michael Kramer gewählt. Alle drei gehören der CDU an.

Der neue Lastruper Gemeinderat hat sich am Mittwochabend konstituiert. Vorsitzender wurde Aloys Landwehr (vorne, 3. von rechts). BILD: Peter Linkert

Im Verwaltungsausschuss sitzen neben den Dreien noch Thomas Westendorf, Christoph Rohe und Andreas Bojer (alle CDU). Für die SPD zieht Horst Schleider in den Verwaltungsausschuss ein. Westendorf und Schleider sind darüber hinaus Fraktionsvorsitzende der CDU beziehungsweise SPD. Die CDU verfügt über 14 Abgeordnete, die SPD über zwei. Fabian Wesselmann vertritt die Grünen.

Vorsitzender des Rates wurde Aloys Landwehr. Er hatte über Jahre die Fraktion der CDU geführt.

In der neuen Legislaturperiode wird der Lastruper Rat in vier Fachausschüssen arbeiten. Dem Bau- und Planungsausschuss sitzt Andreas Ortmann vor. Stellvertreterin ist Maria Lübke. Der Ausschuss hat sieben Mitglieder.

Chefin des siebenköpfigen Schulausschusses ist Anette Balgenort. Ihr Vertreter ist Felix Klugmann.

Maria Brand leitet den Ausschuss für Jugend, Kultur und Sport. Stellvertreter ist Felix Klugmann. Auch diesem Ausschuss gehören insgesamt sieben Mitglieder an.

Außerdem gibt es noch einen Ehrungsausschuss. Die CDU hat einen der vier ihr zustehenden Sitze an die SPD abgegeben. Er ist besetzt mit Anette Balgenort, Marianne Brand und Andreas Ortmann. Für die SPD rückte Horst Schleiter in das Gremium, das um Bürgermeister Michael Kramer ergänzt wird.

Kramer hatte zu Beginn der Sitzung die Ratsmitglieder vereidigt und über ihre Pflichten belehrt. Er setzt auf gute Zusammenarbeit.

Quelle: Nordwest-Zeitung, Oldenburg

Lesen Sie den Artikel nach unter: NWZonline